Design und Demokratie


SS 2019

Studierende

Rubén Camilo Berstecher
Yann Biehl
Hannes Brischke
Leonie Dörrenbecher
India Furnari
Ana Karina Haller
Maximilian Holl
Lena Ilse
Kyung-Jae Kim
Fabienne Lentes
Marius Leroux
Yuanyu Lin
Sandra Pölger
Christian Richert
Sarah Schuler
Chiara Schwarz
Raphael Sommer
Laura Sperl
Joas Strecker
Karolina Maria Suflida
Tobias Turco


Richtung

Public Art
Corporate- und Socialdesign
Medientheorie
Umwelt und Nachhaltigkeit


Projektart

Atelierprojekt

Prof. Dr. Volker Böhnigk: Design und Demokratie, Pluralismus statt Einöde - Passagen über die Gefährdung von Demokratie, 2019

Die Demokratie ist dadurch gekennzeichnet, eine verletzliche Staats- und Regierungsform zu sein. Umso dankbarer blicken wir auf 70 Jahre Geltung des Grundgesetzes: »Mehr glückliche Menschen leben ein freieres, schöneres, besseres und längeres Leben als je zuvor.« (Karl Popper). Aber nicht alle Menschen in der vernetzten Welt gelangen in den Genuss eines freien Lebens. 

Wir haben uns im Rahmen unseres Seminarprojekts gefragt: Wird die Möglichkeit eines selbstbestimmten Lebens von Designer*innen genutzt, um soziale Realitäten wirklich besser zu gestalten – und welche Rolle spielen in diesem Kontext Ansätze aus dem Experimental Design, Critical Design, Social Design, Civic Design, Public Art? Welche Rolle kommt Gestalter*innen in der Demokratie zu und was legitimiert sie in ihrem Designhandeln? Sind wir vielleicht schon auf dem Wege, das Wirtschaftsleben durch genossenschaftliches Handeln Schritt für Schritt zu demokratisieren? 

Um nicht voreilige Schlüsse zu ziehen, haben wir im Kurs gemeinsam Klassiker der Ideengeschichte und politischen Philosophie wie Thukydides, Platon, Spinoza, Theodor W. Adorno und Charles Taylor gelesen und sie jeweils hinsichtlich ihres Gehalts für eine demokratisch gestaltete Zukunft kritisch befragt. 

Im Rahmen eines Workshops haben wir dann eine Laborsituation geschaffen, in der die Theorie geleiteten Erörterungen in konkrete Text- und Bildarbeit mündete:

Die Studierenden haben selbstbestimmt Fragen behandelt, die unser globales Zusammenleben betreffen und sich nicht gescheut, Denken von Nachhaltigkeit, genossenschaftliches Handeln und Praktiken der Satire auszuprobieren. Resultate dieser Übung sind in der Hochschulpublikation Design/Demokratie gebündelt im Herbst 2019 erschienen.

 

Special Guests:

Prof. Dr. Volker Böhnigk
Prof. Andreas Brandolini
Dr. Soenke Zehle

 

Gestaltung Publikation:

Fabienne Lentes