Tiefgarage I


SS 2014

Studierende

Thilo Seidel


Studiengänge

Media Art & Design


Richtung

Installation
Public Art
Film/Video
Lichtkunst/Lichtdesign
Medienkunst


Projektart

Semesterprojekt
Atelierprojekt

Thilo Seidel: Tiefgarage I, 2014

Ein leeres Parkhaus hinter Glas. Eine nie endende, ziellose Fahrt durch einen nur als medialisierte Vorstellung in unseren Köpfen bestehenden Un-Ort. Ein nicht existenter grauer Raum, an dem Autos vorbeifahren.

Thilo Seidel schafft in seiner Arbeit einen starken Kontrast zwischen der ständigen Bewegung in seinem Video und der Starrheit und Begrenztheit der die Medienfassade beherbergenden Architektur. Man wird schnell von der Kamera mitgerissen, verliert sich in der Fahrt. Thilo Seidel nimmt auch Bezug zur Umgebung der Hochschule, zur oft dicht befahrenen Straße, aber auch zur Weite des Ludwigsplatzes. Seine Arbeit ist sowohl eine Untersuchung der unterschiedlichen Räume an sich als auch der anonymisierenden Öffentlichkeit, durch die wir uns bewegen. Sie ist Ausdruck eines drängenden Gefühls, stundenlang im Loop. Das Parkhaus ist jedoch nicht nur bedrückend, fast schwindelerregend, sondern auch alltäglich, was das Bedrückende eigentlich nur verstärkt, da es ihm jedes Pathos nimmt.